2012

Die Profischeren-Linie inox style n4 wird entwickelt; Spitzenqualität in Handhabung und ergonomischem Design. Sie wird aus hochwertigem Edelstahl gefertigt, ist sterilisierbar und nickelfrei. Die Markteinführung ist ein voller Erfolg.

Belegschaft 2005

2010

Die Firma Ernst u. Willy Niegeloh ist mit seinen gut 80 Mitarbeitern und der modernsten Fertigungsstätte Europas zum herausragendsten deutschen Hersteller von Instrumenten zur Hand- und Fußpflege gewachsen. Die Etui-Linien werden um die Serien Edition Python und Straussenbein erweitert.  

2003

Ein neues Produktionsgebäude an der Beethovenstrasse mit mehr als 4000 qm Fläche wird bezogen.

Entwicklung einer Schere

1990

Die Scherenrohlinge werden in Serie ohne den bisher üblichen Glühvorgang umgeformt. Dieses Verfahren wird auch auf die rostfreie Serie topInox® übertragen. Der technische Durchbruch zur Einsparung von Energie sowie der Herstellung von maßgenaueren Scherenrohlingen ist gelungen.

Modell 44470

1986

Ernst u. Willy Niegeloh bezieht den neuen Firmensitz an der Mangenberger Straße 330 mit 2.200 qm Betriebsfläche. Bereits seit einigen Jahren liegt die Leitung der Firma in den Händen von Willi jun. (Technik und Produktion) und Ernst-Wilhelm (Marketing und Vertrieb). Von der meist verkauften Nagelschere, dem Modell 44470, werden in diesem Jahr 252.000 Stück gefertigt.

Messe Frankfurt 1960

1960

Haut- und Nagelzangen, Nagelfeilen, Pinzetten und Fußpflegeinstrumente werden als Handelsartikel in das Vertriebsprogramm aufgenommen. Das Unternehmen präsentiert sich von nun an jährlich auf den Frankfurter Messen.

Belegschaft 1957

1954

Die beiden Söhne der Gründer, Ernst-Wilhelm und Willi jun., arbeiten bereits seit 1954 in der Scherenfertigung zusammen mit 20 weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

1947

1947

Niegeloh erwirbt das erste mobile Fortbewegungsmittel - einen DKW Kastenwagen.

Willy Niegeloh, Ernst Niegeloh

1936

Die Brüder Ernst und Willy Niegeloh erstellen zum 1. Januar die Eröffnungsbilanz ihrer Scherenfabrikation, die am 26. April 1940 unter A 3682 in das Handelsregister der Stadt Solingen eingetragen wird.

 
Niegeloh employees in 1957
Niegeloh employees in 1957

Schon 1957 arbeitet der heutige Seniorchef Ernst-Wilhelm Niegeloh zusammen mit 20 anderen Mitarbeitern in der Firma seines Vaters Ernst und seines Onkels Willy. Ernst Niegeloh (stehend, 5. v.l.), Ernst-Wilhelm Niegeloh (vorne, 4. v.l.)